Dauerhafte Wimperverlängerungen und Wimperntransplantationen

dauerhafte-wimpernverlängerungDie Bezeichnung dauerhafte Wimpernverlängerung ist nicht korrekt. Im Gegenteil sie ist irreführend. Man könnte annehmen, dass sie ewig hält. Falsch. Etwa von 4 – 6 Wochen kann ausgegangen werden. Dazu sollte man über die Wimpern Folgendes wissen. Die medizinische Bezeichnung für die Wimper ist Zilien. Die leicht gebogenen Härchen befinden sich am oberen und unteren Rand der Augenlider. Sie über eine Schutzfunktion für das Auge aus. Es werden mit den Wimpern kleine Schmutzpartikel und auch Fremdkörper abgefangen. Die Lebensdauer, ehe sie wieder ausfallen beträgt zwischen 3 – 6 Monaten. Daher auch die zuvor angegeben Zeit für die Haltbarkeit der dauerhaften Wimpernverlängerung.

Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass rund 150 – 250 Härchen am unteren und 50 – 150 Härchen Augenlid wachsen. Auch die Länge differiert. So sind es am oberen Augenlid etwa 8 – 12 Millimeter, während es am unteren Augenlid nur 8 – 12 Millimeter sind. Alternativ sei noch erwähnt, dass ein Augenserum, wie auf dieser Webseite beschrieben, ähnliche Ergebnisse erzielen kann.

Nun zur Wimpernverlängerung (Wimpernextension) und deren Kosten. Es ist auch hier wieder ein Unterschied zwischen der Erstbehandlung und der Auffrischung zu machen.

Erstanwendung

Es handelt es sich um ein sehr aufwendiges Verfahren, um die Wimpern zu verlängern. Das Prinzip besteht darin, dass auf jede natürliche Wimper eine künstliche Wimper mit einem hautfreundlichen Spezialkleber befestigt wird. Schwarz und elastisch sind diese Fake-Wimpern. Bevor es losgeht, kann die Wahl zwischen verschiedenen

  • Längen
  • Stärken
  • Biegungen

getroffen werden.

Für die erste Anwendung sind ein bis zwei Stunden einzukalkulieren. Im Vorfeld kann man sich schon mal online ein Video anschauen, wie es funktioniert. Bei dieser Gelegenheit kann gleich recherchiert werden, welches Kosmetikstudio in der Nähe diesen Service anbietet. Es sind hierbei einige Verhaltensregeln zu beachten, dass sie Pracht über die Länge der Zeit, wie schon erwähnt, erhalten bleibt.

Am Abend nach der Befestigung darf keine Flüssigkeit, mit dem vielleicht noch nicht ganz getrockneten Kleber, in Berührung kommen. Nach rund 48 Stunden kann damit auch schwimmen gegangen werden, die Sauna besucht oder Sport getrieben werden. Das Vermeiden bei der Gesichtspflege von Kosmetikprodukten, welche Fett oder Öl enthalten, ist der beste Garant, dass die oben genannte Dauer die XXL Wimpern in Form bleiben. Sollte sie die Meinung zu dieser Art der Wimpernverlängerung einmal ändern und die künstlichen Wimpern wieder entfernt werden, sollte die Kosmetikerin aufgesucht werden oder vielleicht wäre auch ein Wimpernserum eine Option. Ein bekanntes Produkt ist Revitalash. Mehr Informationen darüber auf http://www.wimpern-serum.net/revitalash-advanced/. Solche Prdukte werden heutzutage von vielen Frauen erfolgreich verwendet, deshalb lohnt es sich vielleicht einmal einen Versuch zu wagen. Aber kommen wir nun wieder zurück zur dauerhaften Wimpernverlängerung.

Nun ein Blick auf die Kosten für eine Behandlung. Zum einen richtet es sich nach dem Kosmetikstudio. Ein weiteres Kriterium ist die Anzahl der eigenen Wimpern, die mit künstlichen Wimpern beklebt werden müssen. So können schon Preisunterschiede von 90,00 bis 400,00 Euro, beim ersten Mal für die Wimpernverlängerung, zustande kommen.

Auffüllung

Die Zeit für die Auffüllung richtet sich danach, wie viele Wimpern ersetzt werden müssen. Das gleich lässt sich über den Preis sagen. Dort sind teilweise schon 50,00 Euro ausreichend.

Tipp:

Es ist, damit sich der Wimpernkleber nicht löst, davon abzusehen, einen wasserfesten Mascara zu benutzen. Beim Auftragen ist die Bürste nicht ganz am Wimpernrand anzusetzen.

Alternativ gibt es auch noch die Wimperntransplantation

transplantation

Entwickelt wurde die Wimperntransplantation für Menschen die durch einen Unfall oder krankheitsbedingt ihre Wimpern verloren haben. Viele Ärzte haben sich auf die ästhetische und rekonstruktive Haarchirurgie spezialisiert. Mittlerweile wird diese Methode immer häufiger aus kosmetischen Gründen, meist von Frauen, gewünscht.

Bei der Wimperntransplantation kann von einer “dauerhaften Wimpernverlängerung” gesprochen werden. Es ist eine Vorgehensweise, bei der Haare mit ihren Follikeln eingesetzt werden und somit mit einem lebenslangen Erfolg zu rechnen ist. Im Prinzip wird unter örtlicher Betäubung ein schmaler Streifen von Haaren aus dem Hinterkopfbereich vorsichtig herausgelöst. Damit er nicht austrocknet, wird dieser in einer Nährlösung zwischengelagert. Mit einem Skalpell werden die einzelnen Haare voneinander getrennt, ohne dabei die Wurzeln, zu verletzen, wie hier beschrieben.

Der Eingriff selbst dauert etwa 2 Stunden. Verwendet werden nur Follikel aus denen zwei Haare wachsen. Pro Augenlid werden im Durchschnitt um die 30 Haare benötigt. Das ergibt also rund 60 zusätzliche Wimpern. Eingesetzt werden die Haare mit einer Nadel, die mikrofein und gebogen ist. Es handelt sich um Millimeterarbeit, der die Follikel müssen komplett in der Haut verschwinden.

Es ist damit zu rechnen, dass es 3 – 4 Tage dauert, bis die Spuren der Operation verschwunden sind. Der Eingriff endet damit, dass die Arzthelferin die neu eingesetzten Haare stutzt. Dazu eignet sich eine Baby Nagelschere. Die Länge sollte rund 20 Millimeter betragen.

Der Blick auf die Kosten verrät, wie schwierig und aufwendig die Wimpernverlängerung mittels Wimperntransplantation ist. Sie belaufen sich auf etwa 2.500,00 – 3.500,00 Euro.

Tipp:

Wichtig ist, dass die Kürzung der neuen Wimpern künftig etwa nach 10 Tagen wieder zu erfolgen hat. Da die Kopfhaare schneller als die Wimpern wachsen, würden sie diese in Kürze die eigenen Wimpern um einiges überragen.

FacebookTwitterGoogle+Share